Nur bei Auslandsüberweisung anzugeben!
Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail Adresse an, da wir Ihre Förderverständigung an diese Adresse übermitteln!
Die Sozialversicherungsnummer muss 10-stellig sein!


AK Niederösterreich-Bildungsbonus
Antragsformular

* = Pflichtfeld
 *
Vorname *
Zuname *, Titel  , 

Geburtsdatum [TT.MM.JJJJ]
AK Mitgliedsnummer
Sozialversicherungs-Nr. *   

Adresse
PLZ, Ort * ,
               
Adresse *
Telefon *
  *   

Nennen Sie bitte Ihre höchste abgeschlossene Ausbildung (freiwillige statistische Angabe)


Kontodaten
Konto lautet auf *
Bank *
BIC    
IBAN *

 *


Kursdaten
Wo haben Sie den Kurs besucht *

FördergeberIn
(ggf. auch Kostenanteil DienstgeberIn)
Förderhöhe in Euro

Anmerkung

WICHTIG: Bitte beachten Sie, dass Ihr Bildungsbonus-Antrag nur bei uns eingelangt ist, wenn Sie ein Bestätigungsemail an die von Ihnen angegebene Mailadresse erhalten haben - bitte schauen Sie gegebenenfalls auch in Ihren Spam-Ordner! Sollten Sie keine Bestätigung erhalten haben, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf. Per E-Mail unter bildungsbonus@aknoe.at oder telefonisch über die AK Niederösterreich-Bildungsbeihilfen-Hotline (zum Ortstarif) unter 05 7171 29000 (Mo-Do 08:00-16:00 und Fr 08:00-14:00).
Sind Sie damit einverstanden, im Rahmen von Evaluierungen und zur Qualitätssicherung der gegenständlichen Förderung seitens der AK Niederösterreich kontaktiert zu werden? Diese Zustimmung ist jederzeit per Mail an bildungsbonus@aknoe.at widerrufbar!
*

Die Daten werden automatisationsunterstützt verarbeitet, geprüft und gespeichert. Daten zur Überprüfung der Kursteilnahme und Kursbezahlung (Name des/der Antragstellers/Antragstellerin, Kurstitel, Kurspreis, Kursdatum) werden an die von den AntragstellerInnen im Antrag angegebene Bildungseinrichtung über sichere Wege elektronisch übermittelt. Wird dieser Verarbeitung und Speicherung nicht zugestimmt, so ist eine Förderung durch die AK Niederösterreich nicht möglich. Ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist eine Überprüfung der Förderungswürdigkeit und somit eine allfällige Förderungsgewährung nicht möglich. Um Bildungsbeihilfen-Anträge bearbeiten und prüfen zu können, benötigt die AK Niederösterreich personenbezogene Daten (Name, Adresse, Sozialversicherungsnummer, Telefonnummer, Bildungsstand, Email-Adresse, Kontodaten, Kursdaten). Die AK Niederösterreich behält sich vor, sich weitere für die Antragsbearbeitung erforderliche Dokumente, zum Zwecke der Mitgliedschaftsprüfung und zum Nachweise der Ausbildungs-/ Kursabsolvierung sowie des persönlichen Aufkommens für die damit verbundenen Kosten vom/ von der AntragstellerIn vorlegen zu lassen. Zudem wird die AK Niederösterreich berechtigt, Förderzu- oder -absagen auch von potentiellen anderen FördergeberInnen (z.B. AMS, Wohnsitzbundesland) einzufordern.Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@aknoe.at. Die AK Niederösterreich verwendet die im Rahmen der Antragstellung bekannt gegebenen Daten ausschließlich zur Förderabwicklung.
*